Fiskal-DE®

Die Fiskalisierung von Kassensystemen ist in Deutschland durch die Finanzbehörden vorgeschrieben. Jeder einzelne Produktverkauf muss über einen Zeitraum von 10 Jahren elektronisch und unveränderbar gespeichert und archiviert werden. Diese Daten sind bei einer Betriebsprüfung vorzulegen. Bei fehlenden Daten oder anderen formalen Fehlern drohen Schätzungen der Einnahmen, was zu hohen Steuernachzahlungen führen kann.

GoBD ersetzt GDPdU und GoBS

 

Das Bundesfinanzminesterium hat am 14.11.2014 das Schreiben zu den "Grundsätzen zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)" veröffentlicht. Das Verwaltungsschreiben konkretisiert die Normen aus der Abgabenordnung (AO) und dem Umsatzsteuergesetz (UStG) und bestimmt, wie digitale Unterlagen aufbewahrt werden müssen, damit das Finanzamt bei einer Betriebsprüfung auf diese Informationen zugreifen kann. Die GoBD gelten seit dem 01.01.2015 und ersetzen die "Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)", das "FAQ zum Datenzugriffsrecht der Finanzverwaltung" sowie die "Grundsätze ordnungmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS)".

 

Das Fiskaljournal (Fiskal-DE) ist in alle neu ausgelieferten VECTRON POS integriert und erfüllt die fiskalischen Vorgaben bei Betriebsprüfungen.

 

PraxisTipp: Unser Fiskal-DE erzeugt automatisch tägliche Journaldateien die auf USB-Speicher oder im VCOM gesichert werden. Wie oft haben Sie schon die Speicherung Ihrer Kassendaten vergessen?

Download
Dokumentation Anwenderhinweise
Fiskal-DE Anwenderhinweise.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.6 KB
Download
Softwarebescheinigung
Fiskal-DE Softwarebescheinigung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Download
Hintergrundinformationen
Fiskal-DE Datenaufzeichnung gem GoBD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 564.0 KB